Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde Werner Zender, Heilpraktiker/medizinischer Masseur

Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist ein komplexes alternativmedizinisches Heilsystem. Sie wurde im 18. Jahrhundert von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann begründet.

Grundlage der Homöopathie ist die Entdeckung Hahnemanns, das "Ähnliches durch Ähnliches geheilt werden" kann: Wenn ein Stoff bei einem gesunden Menschen ähnliche Symptome hervorrufen kann wie die, an denen ein Kranker leidet, dann eignet sich dieser Stoff zum Heilmittel für den Kranken. Die so entdeckten und getesteten Heilmittel werden mehrfach mit Milchzucker oder Alkohol verdünnt und danach  verschüttelt. Für die Wirksamkeit  der homöopathischen Mittel  ist das Verschütteln von enormer Wichtigkeit, ohne die die Mittel nicht die Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele hätten, wie sie sie haben.

Die Homöopathie ist ganzheitlich orientiert. Deshalb werden neben den körperlichen Beschwerden auch die emotionalen und mentalen Befindlichkeiten mit berücksichtigt. Krankheitssymptome werden als Folgeerscheinungen gestörter Lebensenergien gesehen. Die passend gewählte homöopathische Arznei zielt auf die Anregung der Selbstheilungskräfte des Körpers.

Hahnemanns Vermächtnis ist nicht nur die Behandlung akuter Erkrankungen. Bei der Behandlung eines Teils von Akutkrankheiten hat er festgestellt, dass es etwas im Organismus gibt, das verhindert, dass die Patienten vollends gesunden. Daraus entwickelte sich seine Behandlung der chronischen Krankheiten. Er gibt Hinweise zur Prozessbeobachtung, zum Verständnis der inneren Zusammenhänge von Krankheit und Krankheitsabfolgen im Laufe eines ganzen Lebens. Daraus hat sich in der heutigen Zeit die  Miasmenlehre entwickelt: Die Miasmen repräsentieren die Krankheitshaltung der Patienten mit ihren ganz typischen Symptomen. Auch nicht unerwähnt bleiben dürfen Symptome, hervorgerufen durch eine medizinische Behandlung. Vielleicht hat der eine oder andere zum Beispiel bei seinem Kind mit Neurodermitis und schulmedizinischer Behandlung  beobachtet, dass nach Verschwinden des Hautausschlages ein Asthma begann.  Diese Heilungsrichtung ist nicht gewünscht, denn wer möchte  eine Erkrankung durch eine andere ersetzen?

Anwendung bei

  • verschiedensten Beschwerden